ÜBER UNS

Mechthild Ebert, Elina Kränzle und Jonas Malzahn haben sich einige Jahre nach dem gemeinsamen Studium der Architektur und Urbanistik in Weimar  in Wien wiedergetroffen. In einem partizipativen Social-Design-Projekt gehen sie nun ihrem gemeinsamen Interesse an Stadtentwicklung und urbanen Räumen nach, um mit unterschiedlichen Gruppen über deren Perspektiven auf den sich stetig wandelnden öffentlichen Raum zu diskutieren.

Foto: Kollektiv Fischka/ Maria Noisternig

Mechthild arbeitet seit 2016 in der Sammlung des Architekturzentrum Wien. Sie ist verantwortlich für das „Archiv Hans Hollein, Az W und MAK, Wien“, welches dem Az W zur Aufarbeitung als Dauerleihgabe vorliegt. I

Elina promoviert seit 2018 als Fellow der Studienstiftung des deutschen Volkes am Interdisciplinary Center for Urban Culture and Public Space über das Verhältnis von Nationalismus und Stadt.

Seit Oktober 2018 arbeitet Jonas als Junior Kurator/wissenschaftlicher Volontär am Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt am Main.

Foto: Kollektiv Fischka/ Maria Noisternig